Per Mertesacker tritt zurück

DFB-Elf löst sich auf – Auch Per Mertesacker tritt zurück

Unsere deutsche Fußball-Nationalmannschaft – gerade in Brasilien Weltmeister geworden – leidet aktuell unter massiven Auflösungserscheinungen.

Nach Philipp Lahm und Fußballgott Miroslaw Klose gab nun auch Abwehrrecke (1,98 m) Per Mertesacker seinen Rücktritt bekannt. “Mein voller sportlicher Fokus gehört nun Arsenal. Hier habe ich noch einiges vor…”

Gemeint ist die Meisterschaft mit Arsenal in der Premier League und Angriff in der Champions League.

Nationalmannschaft-Karriere

In seinen 104 Spielen für die Nationalmannschaft erzielte er vier Tore. Ex-Bundestrainer Jürgen Klinsmann berief Per Mertesacker erstmals in die A-Nationalelf.

Sein erstes Länderspiel bestritt er am 9. Oktober 2004 in Teheran gegen den Iran. Am 21. Juni 2014 absolvierte er bei der WM in Brasilien im Gruppenspiel gegen Ghana sein 100. Länderspiel.

Bei seiner Einwechselung im Endspiel gegen Argentinien kam er zu seinem 104 Auftritt in der Nationalmannschaft. Am 15. August 2014 verkündete er seinen Rücktritt.

Bundestrainer Jogi Löw wird es schwer haben, einen gleichwertigen Ersatz für Lahm und Mertesacker für seine Abwehr zu finden.


Das legendäre ZDF-Interview nach dem 2:1 gegen Algerien bei der WM 2014 – sehr symphatisch…

WM-Debüt gegen Costa Rica

Sein WM-Debüt feierte Per Mertesacker am 9. Juni 2006 in München im Eröffnungsspiel gegen Costa Rica. Er spielte neben Jens Lehmann und Philipp Lahm als einziger Stammspieler alle deutschen WM-Spiele bis zum Halbfinale – neben ihm Christoph Metzelder. Er gehörte zu den WM-Spielern mit den besten Zweikampfwerten.

Per Mertesacker via Facebook:

10 Jahre Nationalmannschaft, 5 große Turniere, 104 Länderspiele und am Ende Weltmeister. Wahnsinn! Hätte mir das jemand vorher gesagt …

Die letzten Wochen habe ich viel nachgedacht, Emotionen verarbeitet und Gespräche mit dem vertrauten Umfeld geführt. Ich habe mich entschlossen, dass es für mich Zeit ist, im DFB-Team zur Seite treten.

Mit dem Titel in Brasilien und dem sensationellen Empfang in Berlin findet meine Karriere in der Nationalmannschaft einen großartigen Abschluss – und ein besonderer Dank geht an Euch, für die Unterstützung in den letzten Jahren.

Mein voller sportlicher Fokus gehört nun Arsenal. Hier habe ich noch einiges vor und etwas Frische kann in meinem Alter da ja sicherlich nicht schaden

Die Spiele der Nationalmannschaft werde ich natürlich gebannt verfolgen. Dabei kann ich jetzt aber mit meinen Söhnen vor dem TV sitzen und mit ihnen das Singen der Hymne üben – hoffe sie haben da mehr stimmliches Talent als ich So hält sich die Wehmut dann hoffentlich auch in Grenzen.

Euer Per

Herzlich Willkommen!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: