KRAFTWERK Katalog 5 – Computerwelt, Computerliebe, Roboterblues & Rasterfahndung

Im Jahr 1981 präsentiert die Band Kraftwerk mit ihrem Album „Computerwelt“ eine futuristische Prophezeiung der Rolle von Computern im Kapitalismus. Ihr eigenwilliger Sound stellt nicht nur die Musikwelt auf den Kopf. Mit der gleichnamigen Single kreiert die Band auch den ersten Anti-Überwachungs-Protestsong der Popmusik.

Frühjahr 1980: Auf Druck der Presse muss das Bundeskriminalamt (BKA) eingestehen, dass es im großen Stil auf die persönlichen Daten von Hunderttausenden Menschen zugreift. Die Behörde zwingt die örtlichen Strom-, Gas- und Wasserwerke zur Herausgabe ihrer Kundendaten. Angeblich suchen die Beamten nach Terroristen der Roten Armee Fraktion. Die würden nämlich, so die Behörde, zwecks Tarnung „die Vermieter bitten, Kosten für Strom und andere Nebenleistungen im eigenen Namen zu zahlen und dann mit den Mietern zu verrechnen“.

Die gesammelten Daten speichert das BKA in einer zentralen Datei und durchforstet sie nach der Methode der „Rasterfahndung“ – von www.freitag.de

Das erste Techno-Album

Computerwelt ist das achte Studioalbum der Band Kraftwerk. Es wurde als deutsche, englische, französische und japanische Version veröffentlicht. Die Singleauskopplung „Taschenrechner“ hatte als einzige einen Text in der jeweiligen Landessprache. Das Album wird als richtungsweisend für die Elektronische Musik und die Genres House und Techno angesehen.


Kraftwerk – Computerwelt (1981)
EMI Electrola – 1C 064-46 311, Vinyl LP, Germany

A-1. Computerwelt (5’05“) 0:03
A-2. Taschenrechner (5’02“) 5:08
A-3. Nummern (3’20“) 10:10
A-4. Computerwelt 2 (3’10“) 13:30
B-1. Computer Liebe (7’16“) 16:40
B-2. Heimcomputer (6’18“) 23:56
B-3. It’s More Fun To Compute (4’13“) 30:14

Ralf Hütter
Florian Schneider
Wolfgang Flür
Karl Bartos


Das Album wurde während eines vergleichsweise langen Zeitraums zwischen 1978 und 1981 im Kling-Klang-Studio in Düsseldorf aufgenommen. Das Studio wurde in dieser Zeit soweit modernisiert, dass die Aufnahmetechnik nahezu identisch mit der war, welche die Band mit auf Tournee nahm.

Taschenrechner als Sammlerstücke

Ralf Hütter fasste die Grundidee des Albums so zusammen: „Wir leben in einer Computerwelt, also machten wir ein Lied darüber“. In einigen Ländern verschickte die Plattenfirma Promo-Tonträger, an denen sich ein echter Taschenrechner befand, auf dem der Bandname und der Albumtitel standen. Diese Exemplare sind mittlerweile

Der Song „Taschenrechner“ eher leicht und verspielt. Die Band setzte Samples von Taschenrechnern der Firmen Casio und Texas Instruments ein. Es wurde außer auf Deutsch auch auf Englisch, Französisch und Japanisch aufgenommen. Angeblich gab es auch Versionen in Polnisch und Spanisch, die allerdings nie offiziell veröffentlicht wurden.

Roboter-Blues Computerliebe

Das dritte Lied „Nummern“ ist sehr rhythmusbetont, der verzerrte Gesang zählte in verschiedenen Sprachen wie Englisch, Deutsch, Russisch, Japanisch, Spanisch und Französisch von eins bis acht, weshalb dieses Stück später zur Eröffnung der Live-Auftritte als Countdown gespielt wurde. Es geht direkt in „Computerwelt Pt. 2“ über. Das darauf folgende „Computerliebe“ ist vergleichsweise ruhig und melancholisch gehalten, Band-Biograf Bussy bezeichnet es als „möglicherweise ersten Roboter-Blues“.

artist: Kraftwerk
track: Computer Love
album: The Mix
label: Kling Klang / EMI / Elektra
year: 1991
Musik: „Computer Liebe (2009 Digital Remaster)“ von Kraftwerk

Das sechste Lied „Heimcomputer“ wird mit seinen „abgefahren klingenden Soundsegmenten, dem synkopierenden elektronischen Rhythmus, über denen ein zweizeiliger Reim in verschiedenen Intervallen wiederholt wird“, als eines der prägenden Stücke für die elektronische Musik angesehen. Die ersten fünf Sekunden haben Ähnlichkeit mit dem Klang eines 1980 erschienenen Computerspiels namens Speak & Spell. Der französische Manager der Band Maxime Schmitt betonte später, dass diese Ähnlichkeit rein zufällig sei.

Das letzte Stück „It’s More Fun to Compute“ greift das Thema des vorhergehenden Stückes erneut auf. Der Text zeigt den ironischen Humor der Band, weil er mit Klängen verschiedener Flipperautomaten spielt. Mehr auf Wikipedia…

Kraftwerk Computerworld in HD

Kraftwerk Computer World Complete Album (1981).
Music only in high definition.
Musik: „It’s More Fun To Compute (2009 Digital Remaster)“ von Kraftwerk

Der Songtext: Computerwelt & Rasterfahndung

Das Album beginnt mit dem Stück „Computerwelt“. Obwohl das Lied an Organisationen wie Interpol, das FBI oder Scotland Yard erinnert, wurde es zu einer Zeit veröffentlicht, als in Deutschland die RAF wiedererstarkte. Das Lied handelte vom möglichen Missbrauch von Computerdaten durch die Polizei vor dem Hintergrund einer Affäre um eine Zentraldatei beim BKA in Wiesbaden.

Interpol und Deutsche Bank, FBI und Scotland Yard
Flensburg und das BKA, haben unsere Daten da

Nummern, Zahlen, Handel, Leute
Nummern, Zahlen, Handel, Leute

Computerwelt
Computerwelt
Denn Zeit ist Geld

Interpol und Deutsche Bank, FBI und Scotland Yard
Finanzamt und das BKA, haben unsere Daten da

Nummern, Zahlen, Handel, Leute
Nummern, Zahlen, Handel, Leute

Computerwelt
Computerwelt
Denn Zeit ist Geld

Automat und Telespiel
Leiten heute die Zukunft ein
Computer für den Kleinbetrieb
Computer für das eigene Heim

Reisen, Zeit, Medizin, Unterhaltung
Reisen, Zeit, Medizin, Unterhaltung

Computerwelt
Computerwelt
Denn Zeit ist Geld

Konzertreihe der Katalog

Vom 6. bis 13. Januar 2015 präsentiert die Neue Nationalgalerie an acht Abenden die Elektro-Pioniere KRAFTWERK mit der 3-D-Konzertreihe „Der Katalog – 1 2 3 4 5 6 7 8“. Mit dem Auftritt von KRAFTWERK verabschiedet sich die Neue Nationalgalerie von dem so bedeutenden Gebäude, das ab Januar 2015 für eine mehrjährige Sanierung schließen wird.

An den acht Abenden stellen KRAFTWERK jeweils eines ihrer legendären Musikalben ins Zentrum. Ergänzt wird die jeweilige Performance des kompletten Albums durch eine Auswahl an weiteren Kompositionen aus ihrem Gesamtwerk. Der eigenen Historie folgend, werden die Alben in chronologischer Reihenfolge aufgeführt:

1 Autobahn (1974),
2 Radio-Aktivität (1975),
3 Trans Europa Express (1977),
4 Die Mensch-Maschine (1978),
5 Computerwelt (1981),
6 Techno Pop (1986),
7 The Mix (1991),
8 Tour de France (2003).


  1. Jedes Mal wenn ich mir das Album als bezahltes Digital album höre dann erschaudert es mich, unglaublich und wegweisend

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: