Pothead – Neue Welt im Herzen Kreuzbergs

Quelle: lastfm.de Pothead ist eine Rock-Band aus Berlin. Der Bandname leitet sich von einem anglo-amerikanischen Slangausdruck ab, mit dem Marihuana-Konsumenten bezeichnet werden.

Die Band wurde 1993 von den beiden aus Seattle stammenden Brüdern Brad und Jeff Dope gegründet. Auf einem Urlaub in Europa Anfang der 1990er entstand der Gedanke, nicht wieder in die USA zurück zu gehen sondern ihr Glück in Deutschland zu versuchen. So siedelten sie von Seattle in die deutsche Hauptstadt Berlin um, wo sie sich mit einigen Schlagzeugern trafen, bis 1994 der aus Olpe im Sauerland stammende Sebastian Meyer dazu stieß und heute nicht mehr zur Band gehört. Neu-Drummer seit 2012 ist Nicolaj Gogow (Knorkator).

Typisch Pothead sind die tiefen Gitarrenakkorde und die wummernden Bassläufe, die eine perfekte Grundlage für Brads charismatischen Gesang bilden. In Berlin haben sie recht schnell den Status von angesagten Lokalmatadoren inne. Zum Beispiel finden sich im Huxley’s sage und schreibe 2.000 Freaks ein, um die Veröffentlichung ihres 96er Albums „Learn To Hypnotize“ zu feiern.

Ein Klasse-Album nach dem anderen

Auch im Rest von Deutschland wird ihr Fankreis mit jeder Veröffentlichung größer. Unglückliche Umstände, wie Krach mit Plattenfirma und Konzertagentur, gebrochene Beine usw. verhinderten bis heute, dass Pothead den Respekt erhalten, der ihnen eigentlich gebührt.

Nimmermüde werfen sie ein Klasse-Album nach dem anderen auf den Markt. Nach „Fairground“ veröffentlichen Pothead ihre Platten im Eigenvertrieb über ihre Homepage, da sie die Kontrolle über ihre Musik nicht aus der Hand geben und sich von keiner Firma vorschreiben lassen wollen, was das Beste für die Musik sei.

Pothead in drei Teilen

Die Rechnung geht auf

Und allen Unkenrufen zum Trotz geht die Rechnung auf. Zum ersten Mal kann die Band von ihrer Musik einigermaßen sorgenfrei leben. Die Reaktion der Fans zeigt, dass es auch ohne Label-Deal geht.

Videos vom letzten Berlin-Konzert vom 24. Januar 2014

Fire

Rock Child

Herzlich Willkommen!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: