The Black Keys – Weight of Love

Ja, ja, schon klar – kleinbrüstige Nymphen. Mag ich eigentlich – hier jedoch nicht. Hochgelobt: „A female cult rocks out to „Weight of Love“ in the Black Keys‘ latest video“, angeführt von „Supermodel“ Lara Stone, zieht ein Schar von Nymphen an den Strand, übers Land, verrenkt sich fürchterlichst und ist dabei mir eines meiner aktuellen Lieblingslieder gründlichst zu versauen. Duchgezappt und ab dafür in die Tonne.

Das Management will davon nicht wissen, der Rolling Stone lobt es über den Klee und „die Keys“ schweigen lieber. Wer das Machwerk dennoch sehen will, wendet sich vertrauensvoll an Google. Dem Song „Weight Of Love“ schadet es nicht. 2010 haben die „Keys“ bei den MTV Video Awards einen Preis für das „Best Breakthrough Video“ eingeheimst – ist aber auch nicht meins.

Aus zwei mach vier

Hier gibt es als Video einen Live-Mitschnitt vom September 2014 von der „Turn Blue Tour“ in Vierer-Besetzung – schon ein kleines Wunder für ein Duo. Zumal alle Live-Termine für Europa abgesagt sind. Mehr dazu weiter unten.

Black Keys: The Weight Of Love -Live-Version HD


Veröffentlicht am 22.09.2014 – The Black Keys „Weight of Love“ Live @ Wells Fargo Center, Philadelphia,, Pa, September 20, 2014, 2014 Turn Blue Tour

I used to think, darlin‘, you never did nothin‘
But you were always up to somethin‘
Always had a run in, yeah
I got to think those days are comin‘ to get ya
Now no body want to protect yah
They only want to forget yah

You’ll be on my mind
Don’t give yourself away
To the weight of love
You’ll be on your side
Don’t give yourself away
The weight of, weight of love

Dance all night cause people, they don’t wanna be lonely
Never wanna be lonely
They don’t wanna be an only – one
You had a thing no one could ever be sure of
Never ever had a pure love
And never no cure from

You’ll be on my mind
Don’t give yourself away
To the weight of love
You’ll be on your side
Don’t give yourself away
The weight of, weight of love

Zum Hören: Das Audio-File: Weight Of Love

Die Entstehung der Band

The Black Keys bestehen aus dem Sänger und Gitarristen Dan Auerbach und dem Schlagzeuger Patrick Carney. Das Duo stammt aus Akron im Bundesstaat Ohio. Der Name stammt von einem Freund der Band, der Personen, die ihm nicht gefielen oder von denen er meinte, man könne ihnen nicht trauen, als „Black Keys“ bezeichnete. Eine Konnotation des Namens „Black Keys“ besteht in der englischen Bezeichnung für die schwarzen Tasten des Klaviers.

Die Black Keys werden oft mit den White Stripes verglichen, da diese in ähnlicher Weise ein Duo sind, das LoFi-Musik macht und kurze Zeit vor den Black Keys seinen Durchbruch feierte.

Track-Recorder aus den 80er

Bei den Aufnahmen wird auf große Aufnahmetechnik verzichtet. Bisher wurden große Studios gemieden. Aufnahme, Produktion und Mix wurden von den beiden Musikern selbst übernommen. Zum Beispiel wurde ihr zweites Album Thickfreakness innerhalb von 14 Stunden im Keller von Carneys Haus auf einem Tascam 388 8-Trackrecorder aus den 1980er Jahren eingespielt.

Gewollter ruppiger Sound

Die Black Keys haben daher einen ausgesprochen derben und ruppigen Sound. Regelmäßig finden sich auch Hintergrundgeräusche auf ihren Platten wieder. Das Duo bekennt sich ostentativ zu dieser schlichten Produktionstechnik. So sind im Beiheft der CD Magic Potion Fotos ihres Übungsraumes, einer Waschküche, abgebildet.

Preise über Preise

blackkeys01

Die Band wird regelmäßig von der Kritik für ihr Werk gelobt; unter anderem auch für ihr Album Brothers aus dem Jahre 2010. Es erreichte u. a. Platz 3 der Billboard Charts. Bei den Grammy Awards 2011 wurde es als Best Alternative Music Album des Jahres sowie als Bestes Aufnahme-Paket ausgezeichnet. Einen dritten Grammy gewannen sie mit dem Song Tighten Up für die Beste Rock-Performance mit Gesang einer Gruppe. Insgesamt waren sie fünf Mal nominiert. Mehr bei Wikipedia…


Das Nicht-Video

See Supermodel Lara Stone Star in Black Keys‘ ‚Weight of Love‘ Short Film – Das Nicht-Video von rollingstone.com: The gorgeous „Weight of Love“ takes place in the beautiful serenity of a beach; however all isn’t peaceful. The film stars supermodel Lara Stone, who plays the head mistress of a cult of women who live in a lighthouse. The women live and work on the beach, performing creepily in sync exercises and throwing their arms rapturously into the sky as Auerbach’s scorching guitar solos echo in the background.


THE BLACK KEYS SAGEN IHRE EUROPA-TOURNEE AB – DREI DEUTSCHLAND-KONZERTE BETROFFEN

Aufgrund einer Verletzung des Schlagzeugers Patrick Carney sagen die Black Keys all ihre Termine bis zum 10. März 2015 ab.

Diese Nachricht war womöglich abzusehen, ist für Fans der Black Keys dennoch eine bedauerliche Meldung: Aufgrund einer Schulterverletzung des Schlagzeugers Patrick Carney sieht sich das Duo gezwungen ihre für Februar und März geplanten Live-Termine in Europa abzusagen.

Dies betrifft ebenso die drei Deutschland-Termine in München (19.02.2015, Zenith), Berlin (20.02.2015, Max-Schmeling-Halle) und Düsseldorf (25.02.2015, Mitsubishi Electric Halle). Es wird keine Nachholtermine geben. Die Tickets können an der jeweiligen Vorverkaufstelle zurückgegeben werden.

Weitere meiner Lieblingssong der „Keys“ sind eher auf ihrer „früheren“ Alben: Chulahoma 2008, Brothers 2010, El Camino 2011 angesiedelt. In naher Zukunft werde ich sie hier vorstellen.

Das Award-Winning-Video von 2010

This is the official video for „Tighten Up“ from the album „Brothers“ by The Black Keys.


thx an: https://fanart.tv/artist/d15721d8-56b4-453d-b506-fc915b14cba2/black-keys-the/

http://www.theblackkeys.com/



Mehr Melancholie von den Black Keys

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: