#JOYDIVISION #Decades #DavidLynch #Warsaw #HouseOfDolls #DavidBowie #IanCurtis

Lyrics Decades:
Here are the young men, the weight on their shoulders
Here are the young men, well were have they been?
We knocked on the doors of Hell’s darker chamber
Pushed to the limit, we dragged ourselves in
Watched from the wings as the scenes were replaying
We saw ourselves now as we never had seen
Portrayal of the trauma and degeneration
The sorrows we suffered and never were free
Where have they been?
Weary inside, now our heart’s lost forever
Can’t replace the fear, or the thrill of the chase
Each ritual showed up the door for our wanderings
Open then shut, then slammed in our face
Where have they been?
-Joy Division-

Suizid des Sängers Ian Curtis

Joy Division war eine englische Rockband, die sich im Jahre 1977 zunächst unter dem Namen Warsaw in Manchester zusammenfand. Der Name Warsaw geht auf den Song Warszawa von David Bowie zurück. Der spätere Name Joy Division leitete sich von einer angeblichen Prostituierten-Riege der deutschen Wehrmacht ab, die im Roman The House of Dolls des ehemaligen KZ-Häftlings Yehiel Feiner beschrieben wird. Joy Division waren eine der wichtigsten Bands der Post-Punk-Szene und Wegbereiter der Dark-Wave-Bewegung und des Gothic Rock. Nach dem Suizid des Sängers Ian Curtis gründeten die drei verbliebenen Mitglieder (zusammen mit der Musikerin Gillian Gilbert) 1980 die Band New Order.

Das Audio-File

Die ersten Jahre

Peter Hook, Bernard Albrecht (eigentlich Bernard Sumner, weiteres Pseudonym Bernard Dicken) und Terry Mason, die im Juni 1976 auf einem Sex-Pistols-Konzert in Manchester waren, beschlossen eine Band zu gründen und gaben eine Anzeige auf. Ian Curtis meldete sich daraufhin als Sänger. Die Band sollte ursprünglich Stiff Kittens heißen, nannte sich dann jedoch Warsaw. Der wohl wenig talentierte Schlagzeuger Mason wurde gegen Tony Tabac und dieser später gegen Steve Brotherdale ausgetauscht. In dieser Besetzung, mit Hook am Bass, Albrecht an der Gitarre, Brotherdale am Schlagzeug und Curtis als Sänger, wurden am 18. Juli 1977 die ersten Aufnahmen eingespielt. Sie sind zu hören auf verschiedenen Bootlegs sowie als Zugabe auf der 1995 erschienenen CD Warsaw.

joy01

Das erste Konzert fand unter dem Namen Warsaw am 29. Mai 1977 in Manchester statt. Als erste Veröffentlichung erschien im Juni 1978 die EP An Ideal for Living, die musikalisch dem Punk-Rock jener Zeit noch recht nahestand. Die vier im Dezember 1977 aufgenommenen Tracks erschienen auf dem bandeigenen Label Enigma. Am Schlagzeug saß nun Stephen Morris, der wie zuvor Ian Curtis über eine Anzeige zur Band gestoßen war.

Joy Division – Decades (Video with lyrics)

Um Verwechslungen mit der Londoner Band Warsaw Pakt zu vermeiden, benannten sich Warsaw im Januar 1978 in Joy Division um. Im Mai des Jahres wurden in den Arrow Studios von Manchester elf Stücke für ein Debütalbum aufgenommen, darunter frühere Versionen von Shadowplay und Transmission. Dieses Album wurde jedoch wegen Unstimmigkeiten zwischen Band und Produktionsteam, vor allem wegen der eingesetzten Synthesizer, nicht veröffentlicht. Auch diese Aufnahmen wurden erst auf der CD Warsaw (1995) offiziell veröffentlicht.

Factory Records

Im Juni 1978 erschien mit At a Later Date das erste Stück unter dem Namen Joy Division auf dem Sampler Short Circuit – Live at the Electric Circus. Im Januar 1979 folgten mit Digital und Glass zwei Lieder auf dem Sampler A Factory Sample der neugegründeten Plattenfirma Factory Records. Dies war ihre erste Zusammenarbeit mit ihrem Produzenten Martin Hannett, der Factory Records mitbegründet hatte. Mehr von Wikipedia…


Herzlich Willkommen!

%d Bloggern gefällt das: